Tausende Hunde warten in verschiedenen Tierheimen auf ein Zuhause. Manche schon seit vielen Jahren, andere unter grausamen Bedingungen.

Da wir aber nur eine begrenzte Anzahl von Hunden bei uns unterbringen können, haben wir diese Rubrik eingerichtet, um dem ein oder anderen Vierbeiner die Chance auf ein Zuhause zu ermöglichen.

Alle Hunde in dieser Rubrik befinden sich noch in anderen Tierheimen, Auffangstationen oder Tötungslagern. Sollte einer dieser Hunde Interessenten haben, besteht die Möglichkeit, dass unser Tierheim den Hund aus dem anderen Heim übernimmt. Wir helfen auf diesem Wege nur Tierheimen, die sehr schlechte Vermittlungschancen haben.

Bei uns angekommen, wird der Hund von unserem Tierarzt untersucht und wir versuchen sein Wesen so gut wie möglich zu beschreiben.

Interessenten und Hund können sich bei uns in Ruhe kennenlernen. Sollte die Chemie zwischen Hund und Mensch vor Ort nicht stimmen, darf der Vierbeiner natürlich bei uns bleiben. Für ihn werden wir dann eine passende Familie finden.

Monja

Monja ist circa 2 Jahre alt und wohnt in einem Tierheim in der russischen Stadt Kaluga. Sie versteht sich prima mit anderen Hunden, Katzen und auch mit allen Menschen. Wir suchen für Monja aktive Leute. Die liebe Hündin verbringt sehr gerne Zeit draußen und kann stundenlang mit ihrem Stock spielen. Sie liebt Kinder und wäre eine ideale Hündin für eine Familie. Monja ist kastriert, geimpft und gechipt. 

Kontaktperson: Tanja

Pjatnaschka

Pjatnaschka ist 2 Jahre alt, kastriert, geimpft und gechipt. Pjatnaschka versteht sich gut mit allen Tieren und fast mit allen Menschen. Leider mag sie nicht alle Männer. Sie machen Pjatnaschka nervös. Wir hoffen aber, dass sie mit Hilfe einer Hundeschule diese Angst besiegen kann.

Pjatnaschka mag lange Spaziergänge im Wald und kann gut an der Leine oder auch ohne laufen.

Pjatnaschka wurde aus einer russischen Tötungsstation gerettet und befindet sich zurzeit in einem Tierheim in Kaluga. 

Kontaktperson: Tanja

Marsel

Marsel wurde im März 2016 geboren. Er ist 75 cm groß und circa 35 kg schwer. Marsel ist geimpft, gechipt und kastriert.

Der liebe Rüde mag es nicht, wenn es draußen nass ist oder regnet. Bei solchem Wetter hat er rheumatische Schmerzen (er hat eine alte Wirbelsäulenverletzung, die aber komplett geheilt ist).

Für Marsel ist es wichtig regelmäßig Vitamine und Mineralien zu bekommen. Wenn er davon nicht genug kriegt, kann er anfangen Sachen zu kauen.

Marsel kennt die Leine gut und ist stubenrein. Er versteht sich gut mit anderen Hunden und mit kleinen und großen Menschen. Eigentlich vertraut Marsel Kindern mehr als Erwachsenen und ist bereit mit ihnen stundenlang zu spielen.

Marsel ist etwas unsicher und schüchtern, deswegen wäre es für ihn besser in einer Familie zu leben, die schon einen guterzogenen Hund hat.

Wir vermuten, dass Marsel als er ganz klein war auf der Straße wohnte und etwas Schlimmes erlebt hat. Deswegen erträgt er es nicht, wenn jemand ihn anschreit. Er wird dadurch nicht aggressiv, sondern noch unsicherer. Wir suchen für Marsel eine ruhige und sehr erfahrene Familie, gerne mit anderen Hunden und Kindern.

Kontaktperson: Tanja

Martin

Martin ist circa 45 cm groß und 15 kg schwer. Der liebe Rüde wurde aus einer russischen Tötungsstation gerettet. Er ist geimpft, gechipt und kastriert.

Martin kenn die Leine sehr gut und ist stubenrein. Martin ist eifersüchtig - er kann es nicht ertragen, wenn sein Herrchen einen anderen Hund streichelt oder lobt. In dieser Situation kann Martin den anderen Hund angreifen. Sonst ist er lieb und versteht sich mit allen gut, auch mit Katzen. Martin fährt gerne im Auto, am liebsten vorne. Er ist aktiv und verspielt.

Kontaktperson: Natascha

 

Baron

Baron wurde am 15. März 2011 geboren. Er ist 85 cm groß und 50 kg schwer. Baron lebte lange Zeit auf einer Baustelle in Moskau und hatte kein Herrchen oder Frauchen. Jetzt befindet er sich in einer Tierklinik, die sehr teuer ist und durch Spenden finanziert wird.

Baron kennt die Leine gut und ist stubenrein. Er ist kastriert, geimpft und gechipt. Baron versteht sich gut mit kleinen und großen Kindern. Katzen mag er aber überhaupt nicht. Während des Spaziergangs bellt er manchmal andere Hunde an. Er braucht auf jeden Fall eine Hundeschule und viel Training. Deswegen suchen wir für Baron eine sehr erfahrene und geduldige Familie, die mit ihm viel Zeit verbringen kann.

Baron ist ein sehr lieber, nicht aggressiver Rüde, der Menschennähe sucht. Sein Herrchen/Frauchen wird für Baron das Zentrum des Universums sein.

Kontaktperson: Tanja

Busja

Die super liebe Hündin Busja ist circa 6 Jahre alt und 54 cm groß. Fünf Jahre lang wohnte Busja auf der Straße in Moskau bis sie von Tierschützern gerettet wurde. Seit fünf Jahre befindet sich Busja in einem überfüllten russischen Tierheim mit begrenztem Auslauf und wenig Aufmerksamkeit. Busja verliert aber nicht die Hoffnung irgendwann adoptiert zu werden - wenn nicht in Russland, dann in Deutschland. Busja ist etwas schüchtern, fängt aber doch ziemlich schnell an neuen Menschen zu vertrauen. Wir suchen für Busja eine erfahrene Familie mit oder ohne Kinder, die ihr ein sicheres Zuhause und viel Liebe schenken können. Busja ist geimpft, gechipt und kastriert. Sie hat keine Krankheiten. Kontaktperson: Natascha

Kalista

Kalista wurde im Oktober 2016 geboren. Sie ist circa 45 cm groß und 23 kg schwer. Kalista ist komplett gesund, geimpft und kastriert. Manchmal hat sie Futterallergien. Die erste Reaktion ist, dass ihr weißer Strich an der Nase wird rot. Kalista hat auch eine Allergie gegen Aminocapronsäure. Sie kennt noch die Leine nicht gut und macht manchmal Sachen kaputt. Sonst ist sie eine ganz liebe Hündin, die sich mit anderen Hunden, Katzen und Kindern gut versteht. Kalista ist eine junge und sehr aktive Hündin, die möglichst bald ein Zuhause finden möchte.

Kontaktperson: Tanja

Devi

Devi ist circa 9 Monate alt und 13 kg schwer. Der liebe Rüde wurde im Januar bei starker Kälte in Moskau ausgesetzt. Zum Glück wurde er gerettet und sogar ziemlich schnell vermittelt. Leider hat bei seinem Frauchen eine starke Allergie gegen Hundehaare angefangen und sie kann Devi nicht mehr behalten. Devi versteht sich fast mit allen Hunden gut, manchmal knurrt oder bellt er während dem Spielen andere Tiere wegen Aufregung an. Mit Kindern versteht sich Devi auch gut, wenn sie zu ihm nett und freundlich sind. Devi kann gut allein zu Hause bleiben, man muss aber alle wertvollen Sachen verstecken, weil er sie kaputt machen kann. Devi ist geimpft, gechipt und wird bald kastriert.

Devi ist ein sehr aktiver Hund, deswegen suchen wir führ ihn sportliche Menschen, die zusammen mit Devi Sport treiben werden. Der aktive Rüde mag auch lange Spaziergänge, er hat sich daran gewoehnt jeden Tag mindestens 40 Minuten draussen zu verbringen.

Devi ist ein schlauer Hund, der schnell lernt. Er kennt schon mehrere Kommandos, eine Hundeschule wird empfohlen.

Kontaktperson: Natascha

Muhtar

Muhtar ist 3-4 Jahre alt. Er ist ein netter, freundlicher und sehr lieber Rüde, der leider schon viel negatives erlebt hat. Er wohnte auf der Strasse in Moskau und ist ein Opfer von Tierquälern geworden, deswegen hat er eine Narbe am Hals und abgehackte Ohren. Muhtar versteht sich gut mit anderen Hunden und ist zu allen Menschen ganz lieb. Muhtar ist geimpft und gechipt, bald wird er auch kastriert. Zurzeit lebt Muhtar in einer Tierklinik, wo er leider nicht mehr lange bleiben kann. Deswegen suchen wir führ ihn ein Zuhause in Deutschland. Für Muhtar wäre es besser in einem Haus mit Garten zu leben, weil er viel Bewegung braucht. Gerne stellen wir mehr Informationen über Muhtar zur Verfügung.

Kontaktperson: Natascha

Tobi

Tobi ist circa 10 Jahre alt und lebt seit zwei Jahren in einem polnischen Tierheim wo er verzweifelt auf ein Zuhause wartet. Tobi ist freundlich zu allen Menschen und trotz seines Alters ist er sehr verspielt und aktiv. Tobi bleibt ungerne für lange Zeit alleine und sucht immer nach Menschennähe. Er ist 15 Kg schwer und ist wie ein Cocker Spaniel groß. Tobi könnte als zweiter Hund adoptiert werden.

Sobald Tobi Interessenten in Deutschland findet, ist er bereit auszureisen! Er hat alle Impfungen, er ist gechipt und kastriert.

Kontaktperson: Malgorzata

Schaman

Schaman ist 1 Jahr alt, ist kastriert, geimpft und hat einen Chip. Schaman wohnt in einem Tierheim und wartet auf eine sportliche Familie, die mit ihm viel Zeit draußen verbringen wird. Der junge Rüde ist sehr aktiv und liebt lange Spaziergänge im Wald.

Schaman versteht sich leider nicht mit allen Hunde, Katzen jagt er. Dafür ist er zu allen Menschen lieb und freundlich.

Kontaktperson: Tanja

Alisa

Alisa ist drei Jahre alt, zwei davon lebte sie in einem Tierheim. Alisas Vorgeschichte ist wirklich grausam. Eines Tages fanden zwei Rentnerinnen während einem Spaziergang im Wald eine Metallbox. In der zugesperrten Box saß die abgemagerte und halbtote Alisa. Wer und wieso ihr das angetan hat, weiß niemand. Nun wohnt die arme Hündin in einem Tierheim in Moskau und hofft auf ein besseres Leben. Alisa leidet dort sehr, weil sie ein soziales, sehr verspieltes und menschenorientiertes Tier ist. Trotz ihrer Geschichte ist Alisa nicht aggressiv, sie versteht sich gut mit anderen Hunden. Wie sie auf Katzen reagiert, ist leider noch unbekannt. 

Kontaktperson: Tanja

Westa

Westa ist circa 6 Jahre alt, kastriert und geimpft. Sie wartet schon seit 4 Jahren auf eine Familie, die sie aus dem Tierheim mit nach Hause nimmt. Leider hat es bis jetzt noch nicht geklappt. Westa versteht sich sehr gut mit anderen Hunden und mit kleinen und großen Menschen. Wie sie auf Katzen reagiert, wissen wir noch nicht, können es aber bei Bedarf herausfinden.

Westa ist circa 55 cm groß, sie läuft gut an der Leine und ist trotz ihres Alters sehr verspielt.

Kontaktperson: Natascha

Baranka

Baranka ist circa 6 Jahre alt, mittelgroß und hatte noch nie in ihrem Leben ein richtiges Zuhause. Erst lebte sie auf der Straße, dann in einem Tierheim und jetzt in einer Pflegestelle. Baranka ist etwas schüchtern und vertraut nicht allen Menschen sofort. Manchmal braucht sie etwas Zeit, um ihre Ängste gegenüber Unbekannten zu bekämpfen. Es kann passieren, dass sie Menschen in der ersten Zeit anknurrt. Sie gewöhnt sich aber im Endeffekt an alle und benimmt sich wie ein braver Hund.

Baranka kennt das Leben in einer Wohnung und kann gut allein bleiben. Leider versteht sie sich nicht mit allen anderen Fellnasen. Wie Baranka auf Katzen reagiert, ist noch unklar. Die liebe Hündin sucht geduldige Menschen, die akzeptieren, dass sie noch nie in einer Familie gelebt hat und ihr Zeit lassen, sich daran zu gewöhnen.

Baranka befindet sich zurzeit in Russland, ist aber bereit, jederzeit nach Deutschland zu kommen.

Kontaktperson: Natascha

Kim

Der Schäferhund Mischling Kim ist 1 Jahr alt und circa 60 cm groß. Seine Geschichte ist so traurig, dass man kaum passende Worte finden kann um sie zu beschreiben. Kim lebte auf der Straße in Moskau und hatte einen sicheren Platz an einer Baustelle. Eines Tages wurde er von fünf Männern gefangen und brutal getreten. Sie fanden es sehr lustig und konnten nicht aufhören. Je mehr Kim geschrien hat, desto mehr Spaß hatten seine Quäler. Eine Studentin, die mit ihrem Auto vorbeigefahren ist, hat das Geschrei gehört. Die mutige Frau stieg aus dem Auto aus und rettete Kim. Komischerweise haben die Quäler ihr den Hund ohne Protest gegeben. Dank dieser Frau hat der arme Kerl überlebt. Sie brachte ihn zum Arzt. Das Ergebnis der Untersuchung war schrecklich: Mehrere Organe von Kim waren schwer verletzt und sein Magen war voll mit Steinen. Der Hund brauchte mehrere Monate Zeit, um wieder gesund zu werden. Nun suchen wir für diesen lieben Rüden sehr verantwortliche Menschen, die ihm ein neues Zuhause schenken. Kim versteht sich leider schlecht mit anderen Tieren, er ist sehr eifersüchtig. Am besten wäre es für ihn als Einzeltier in einer Familie zu leben. Kim ist sehr lieb und trotz seiner Vorgerichte hat er keine Aggressionen gegenüber Menschen.

Kontaktperson: Natascha

Dora

Dora ist erst 1 Jahr alt und wurde aus einer Tötungsstation in Weißrussland gerettet. Sie versteht sich prima mit Katzen, anderen Hunden und mit kleinen und großen Menschen. Dora ist sehr verschmust, verspielt und einfach lieb. Sie kann ein idealer Familienhund werden.

Kontaktperson: Natascha 

Simba

Simba ist 7 Jahre alt und wurde von einer russischen Tierschutzorganisation aus dem ukrainischen Kriegsgebiet gerettet. Er ist kastriert und gesund, versteht sich aber schlecht mit anderen Tieren. Simba mag keine hygienischen Prozeduren und kann, wenn er gebadet wird oder ihm die Zähne gereinigt werden, sogar beißen. Simba sucht eine ruhige Familie, die ihn so akzeptiert wie er ist und ihn als Einzeltier hält. Leider haben in Russland sogar junge Tiere schlechte Chancen vermittelt zu werden und ältere, wie Simba (7 Jahre alt), haben oft gar keine Hoffnung auf eine Adoption. Simba würde sich riesig freuen, endlich ein Zuhause zu finden und ist bereit, so schnell wie möglich nach Deutschland zu kommen.

Kontaktperson: Natascha

Merrill

Merrill ist 1 Jahr alt, kastriert und lebt bei einer Pflegestelle in Russland. Sie wurde als kleiner Welpe in einem Schuhkarton in der Mülltonne gefunden. Seitdem hat Merrill viel erlebt: Sie hat mehrere Tierarztuntersuchungen hinter sich, die zeigen, dass die Hündin gesund ist. Merrill ist sehr schlau und hat angefangen die Grundkommandos zu lernen. Sie ist ein perfekter Hund für aktive Leute, die einen treuen Begleiter beim Joggen oder anderen Outdoor-Aktivitäten suchen. Merrill ist etwas hyperaktiv und muss geistig und körperlich ausgelastet werden. 

Kontaktperson: Natascha

Lotta

Die ehemalige Straßenhündin Lotta ist 10 Monate alt, kastriert und stubenrein. Sie lebt gerade bei einer Pflegestelle in Moskau. Lotta ist gesund und hatte in der Vergangenheit nie ernste Erkrankungen. Sie ist sehr verspielt und versteht sich gut mit anderen Tieren. Gegenüber Hunden, die schwächer sind als sie, ist sie manchmal aggressiv. Lotta kann schlecht allein zu Hause bleiben. Sie fängt dann an zu bellen und zu heulen. Dieses Problem kann man aber mit etwas Geduld bestimmt beheben. Sie kennt die Leine gut und ist ein sehr liebes Tier, das lange Spaziergänge braucht.

Kontaktperson: Natascha

Bagira

Bagira ist 3 Jahre alt und wird in ihrem Tierheim als Wasserratte bezeichnet. Einmal zum See gehen und richtig lange schwimmen, dass ist das größte Glück für diese liebe Hündin. Sogar wenn das Wasser im Herbst schon ziemlich kalt ist, freut sich Bagira auf langes Schwimmen. Leider lebt sie zurzeit in einem extrem überfüllten Tierheim, wo Spaziergänge zum See nur einmal im Monat stattfinden.

Bagira sucht eine Familie mit oder ohne Kindern. Sie versteht sich gut mit anderen Hunden und kann als Zweithund adoptiert werden. Das Wichtigste für Bagira ist es, eine Familie zu finden, die sie nie wieder verlässt. Sie wurde schon einmal vermittelt, aber nach 1,5 Jahren zurückgebracht. Der Grund dafür war nicht sehr verständlich: Ihre Besitzer sind aus dem Dorf in die Stadt umgezogen und hatten für Bagira keinen Platz in der Wohnung. Für das arme Tier war das der Weltuntergang. Mehrere Wochen konnte Bagira nicht essen und war depressiv. Für sie war es sehr schwer, ihre Familie zu vergessen. Deswegen suchen wir nun jemanden für sie, der Bagira nie wieder im Stich lässt.

Bagira ist sterilisiert, geimpft und entwurmt. Sie ist 3 Jahre alt und sehr sozial.

Kontaktperson: Tanja

Max

Max ist circa 5 Jahre alt und 35 kg schwer. Der liebe Rüde kommt gut mit allen klar, respektiert andere Hunde und Katzen und ist sehr menschenbezogen. Kinder mag er auch und kann ein perfekter Familienhund werden.

Max kann sehr gut an der Leine laufen und genießt jede Gassizeit. Zurzeit befindet er sich in Polen in einem Tierheim. Falls er Interessenten findet, die ihm ein liebevolles Zuhause schenken möchten, ist er bereit innerhalb weniger Tage nach Deutschland zu kommen. 

Kontaktperson: Sonia

Belka

Die liebe Belka ist 2 Jahre alt, kastriert und lebt zurzeit in Russland in einem Tierheim. Sie ist ein Schäferhund-Mischling. Belka versteht sich gut mit allen anderen Hunden, ist aber nicht katzenfreundlich. Obwohl sie lange Zeit auf der Straße lebte, ist Belka eine sehr soziale Hündin, die immer nach Menschennähe sucht und sich sehr über jede Aufmerksamkeit freut. 

Sobald Belka Interessenten gefunden hat, die ihr ein neues Zuhause schenken möchten, ist sie bereit innerhalb von zwei Wochen nach Deutschland zu kommen. 

Kontaktperson: Tanja

Sambo

Schon seit einem Jahr lebt der liebe Rüde Sambo in einem polnischen Tierheim und wartet auf ein neues Zuhause. Er ist circa 3 Jahre alt und 30 kg schwer. Sambo ist kastriert und geimpft. 

Leider versteht er sich nicht mit Katzen. Auf andere Hunde reagiert Sambo unterschiedlich, ist aber nie aggressiv. Während der Gassizeit im Tierheim läuft ganz brav neben den anderen Fellnasen her. 

Sambo ist sehr menschenbezogen und genießt jede Aufmerksamkeit. Er kennt die Leine gut, allerdings sollte sein zukünftiges Frauchen/Herrchen auf das Halsband achten. Manchmal zieht Sambo sich aus dem Halsband heraus. Sambo ist sehr empfindlich und mag nicht an allen Stellen angefasst werden. Deswegen wäre für ihn eine Familie mit kleinen Kindern nicht optimal. Sonst ist er sehr freundlich und lieb. Sobald Sambo in Deutschland Interessenten findet, ist er bereit auszureisen.

Kontaktperson: Sonia

Tymon

Tymon ist ein liebevolle Rüde, der 7 Jahre alt und 35 kg schwer ist. Zurzeit lebt Tymon in Polen in einem Tierheim. Er will sehr gerne nach Deutschland kommen, falls er hier eine passende Familie findet. Tymon ist ein sehr schlauer Hund. Er läuft gut an der Leine, ist freundlich zu allen Menschen und wird gerne gestreichelt. 

Mit anderen Hunden und Katzen versteht er sich leider nicht. Deswegen sucht Tymon eine Familie, in der er als Einzieltier leben darf. 

Kontaktperson: Sonia

Buton

Buton ist circa 6 Jahre alt, kastriert und geimpft. Zurzeit lebt er in einem überfüllten Tierheim in Moskau. Leider versteht er sich schlecht mit Kindern und das lässt sich wohl auch kaum ändern. Buton toleriert auch nicht alle anderen Hunde und ob er Katzen mag, ist leider noch unklar. Auf jeden Fall wäre es für Buton besser als Einzeltier in einer Familie zu leben.

Kontaktperson: Natascha 

Diana

Die hübsche Schäferhündin Diana wartet schon seit mehreren Jahren auf eine Familie. Leider will ihr in Polen niemand ein Zuhause schenken, deswegen will Diana ihr Glück in Deutschland versuchen. 

Diana ist 9 Jahre alt und ist circa 30 kg schwer. Sie ist sehr freundlich gegenüber anderen Hunden. Wie sie auf Katzen reagiert, ist leider bis jetzt unklar. Diana läuft gut an der Leine, aber wegen ihres Alters bewegt sie sich ziemlich langsam. Deswegen wird sie perfekt zu Menschen passen, die ruhige Spaziergänge mögen und keinen Hund für gemeinsame Sportaktivitäten suchen. 

Diana ist komplett gesund und geimpft.  

Kontaktperson: Sonia

Nuka

Nuka ist circa 9 Jahre alt, 18 kg schwer und hat eine mittlere Größe. Zurzeit lebt sie in einem polnischen Tierheim, wo sie sich besonders gut mit dem Rüden Dzeki versteht. Sie sind die besten Freunde und es wäre toll, wenn sie ein gemeinsames Zuhause finden würden. Wenn es nicht klappt, wäre es für Nuka gut als Einzieltier in einer Familie zu leben. Sie ist zwar lieb, aber toleriert nicht alle Hunde und Katzen mag sie generell nicht. 

Auf dem ersten Blick wirkt Nuka etwas unsicher und schüchtern. Aber schon nach ein paar Minuten ist sie bereit, mit unbekannten Menschen Gassi zu gehen und ist friedlich und offen. Nuka kann sehr gut an der Leine laufen und hat sich schon in mehreren Situation als eine sehr schlaue Hündin erwiesen. Ihre zukünftige Familie muss aber auf jeden Fall wissen, dass Nuka keine Fahrräder und Motorräder mag.

Kontaktperson: Sonia

Dzeki

Dzeki ist circa 3 Jahre alt und kommt aus einem polnischen Tierheim. Er hat eine mittlere Größe und ist 15 kg schwer. Im Tierheim hat er eine Freundin (Nuka) und die beiden verbringen sehr viel Zeit zusammen. Es wäre einfach traumhaft, wenn sie ein gemeinsames Zuhause finden würden. Mit Ausnahme von Nuka mag Dzeki andere Hunde nicht besonders. Er toleriert sie und ist nicht aggressiv, ist aber ohne sie glücklicher. Katzen mag Dzeki generell nicht. 

Dzeki kennt die Leine gut und wartet immer auf die Gassizeit. Er ist sehr schlau, freundlich gegenüber Menschen und hört sehr gut auf seinen Namen. 

Kontaktperson: Sonia

Balu

Der circa 7-jährige Rüde wurde vor vier Jahren aus einer Tötungsstation gerettet und lebt seitdem in einem russischen Tierheim. Leider wollte ihm niemand während dieser Zeit ein Zuhause schenken. Das ist sehr komisch, weil Balu ein richtiger Schatz ist. Er ist lieb zu allen Tieren und Menschen! Leider bekommt Balu in seinem überfüllten Tierheim Aufmerksamkeit nur am Wochenende, wenn 2-3 Freiwillige für eine kurze Gassizeit kommen. Dann freut sich Balu richtig: Er springt, bellt, versucht jedem Freiwilligen das Gesicht abzulecken. Der liebe Kerl wäre ein perfekter Hund für eine Familie mit oder ohne Kinder. 

Balu ist kastriert, geimpft und gesund. Er humpelt auf einem Bein, weil es vor einigen Jahren gebrochen war. Mehrere Untersuchungen beim Tierarzt haben gezeigt dass Balu's Bein keine Operation oder andere medizinische Behandlung mehr braucht. Bei Nachfrage können die Unterlagen vom Arzt zur Verfügung gestellt werden.