In dieser Rubrik finden Sie alle Hunde aus unserem Tierheim, die sich derzeit in Pflegestellen befinden.

Pflegestelle bedeutet, eine private Familie, die einen Hund bis zu seiner Adoption beherbergt. Besonders für sensible Hunde ist eine Pflegestelle angenehmer als der Aufenthalt im Tierheim. Des Weiteren lernen die Hunde in den Pflegestellen viele alltägliche Dinge wie Kinder, andere Tiere und z.B. die Stubenreinheit kennen.

Wenn Sie Interesse an einem der Hunde haben, rufen Sie bitte zunächst im Tierheim an.

So können wir schon erste Fragen klären und wir stellen dann den Kontakt zur Pflegestelle her.

Cody

Cody ist ein 7 Jahre alter Rüde und damit im besten Windhundalter. Er ist lieb und sehr zurückhaltend, aber nicht ängstlich. Jede Zuwendung vom Menschen genießt er in vollen Zügen. Andere Hunde meidet er, wahrscheinlich durch den Stress und eventuellen schlechten Erfahrungen früher. Gassigänge funktionieren gut. Aktuell ist er in einer Pflegstelle und lebt dort in seinem eigenen Bereich, dies ist leider nicht optimal, da er sehr gern beim Menschen ist. Wir suchen ein ruhiges geduldiges Zuhause, wo er Einzelhund sein kann und an dem Familienleben teil nehmen kann.

Alfred- Berlin

Alfred ist bei Menschen, die er kennt, sehr lieb und verbunden. Fremden gegenüber ist er grundsätzlich etwas misstrauisch und es braucht etwas Geduld bis er Vertrauen aufbaut.

Deshalb wird er sicherlich nicht gleich bei der ersten Begegnung „Schwanzwedelnd" auf seine neuen Besitzer zugehen.

Er ist einer dieser Hunde, die sich sehr stark an nahestehende Personen bindet. Durch seine Biografie, er wurde in Rumänien verletzt aufgefunden, zeigt er Angst gegenüber Menschen,

Geräuschen oder Situationen, die ihm bisher noch unbekannt sind.

Hat er aber einmal Vertrauen gewonnen, ist er ein sehr anhänglicher, gehorsamer und äußerst sensibler Hund. Er ist sehr verschmust und sucht die Nähe zu seinen Bezugspersonen.

Gemeinsames Kuscheln ist ein Muss! Zuhause ist er ruhig, sehr relaxed und gehorsam, hat aber nichts dagegen, wenn er spielerisch auch mal richtig austickern darf. Dann geht’s ab!

Sachen suchen, Bälle fangen, Rumtoben machen Alfred mega Freude!

Das Leben in der Wohnung kennt er und kann auch gut alleine sein. Auch Autofahrten sind kein Problem für Ihn.

Alfred ist lernfreudig, aufmerksam und schlau. Sehr schnell versteht er neue Kommandos. Lange Spaziergänge durch den Wald liebt er genauso wie Schwimmen im See. Beim Zusammentreffen

mit anderen Hunden entscheidet allerdings die Sympathie. Er hat die Neigung sich schwächeren Hunden gegenüber stark beweisen zu wollen. Da wird schon mal rumgepöbelt und versucht dem

anderen zu zeigen, wer hier der eigentliche Chef ist. Er neigt auch zu Territorialen Verhalten.

Alfred sucht ein liebevolles Zuhause, eine artgerechte Umgebung. Vielleicht mit viel Auslauf und netten Menschen, die ihn dazu auch noch geistig fordern.

Vico

Vico kuschelt gern und ausdauernd. Tobt und spielt auch gern mit anderen Hunden: gut verträglich... Eher wild und übermütig, braucht viel Bewegung.

Katzen verbellt er und möchte diese am liebsten fangen, hatte auch schon Krallenspuren in seiner Nase.

Vico bewacht die Wohnung: meldet Fremde im ganzen Haus, möchte dann aber von jedem Gast/ Postboten etc Streicheleinheiten haben.

Kann ziemlich viele Kommandos: Straße (Stop, warten bis Erlaubnis), Komm her, bleib, sitz, Platz, nicht so schnell (Leine zu Ende), Fahrrad (nebenher laufen), Futter, zurück, Leine (wenn ich anleinen muss)

Gelernt mit viel Lob: "fein gemacht" und endlos Belohnung. Total verfressen, frisst selbst Zwiebel. Weiß aber, dass er vom Tisch nichts nehmen darf.

Futterneid: wartet brav auf die Erlaubnis: Futter. Aber wenn erlaubt, dann verteidigt er sein Futter auch.

Knabbert leidenschaftlich gern Knochen, getrockneten Ochsenschwanz... weiß aber, was er nicht anknabbern darf. Und rührt inzwischen Loreen ihr Spielzeug (meist) auch nicht an, trotz dass immer wieder welches unten liegt. Auch das Kauen der Schmutzwäsche haben wir ihm angewöhnt.

Kann problemlos alleine bleiben.

Guckt gern aus dem Fenster. Verbellt die Katzen auch durch das Fenster...

Küche, Bad, Bett tabu. Schläft neben mir in seinem Bett

Vico ist stubenrein und wird derzeit gebarft.

Merle

Tierheim am See

Vogelsänger Chaussee 2

(neben Steinhandel Nogi)

15890 Eisenhüttenstadt

  

Tel: 0173 903 6140

 

Info@Tierheim-am-See.de

Hier könnt ihr uns unterstützen: 

Wunschliste Tierschutz-Shop

Unterstützer:

Banner-Bild: fotolia © Nelos