Hier finden Sie alle Hunde, die sich direkt bei uns im Tierheim befinden.

Bevor wir einen Hund ins neue Heim geben, machen wir einen Vorbesuch, um uns das neue Zuhause anzuschauen und die neuen Besitzer etwas kennenzulernen. Alle Hunde sind bei Abgabe geimpft, entwurmt und gechipt.

Eine Grundvoraussetzung für eine Vermittlung ist es, dass die Hunde im neuen Heim Zugang zum Haus haben. Das heißt, wir geben keine Hof- oder Zwingerhaltung ab, denn jeder Hund wünscht sich einen Familienanschluss.

Mark

Mark ist ein ca. 1 Jähriger Rüde ist ein fröhlicher Kerl, der andere Hunde über alles liebt. Auch unsere kleine Mirella hat er sich direkt in den Hübschen Kerl verknallt. Leider zieht sie diese Woche in ihr neues Zuhause um. Somit ist es für Mark noch wichtiger bald ein geeignetes Zuhause zu finden . 

 

Für Mark suchen wir hundeerfahrene Menschen ohne kleine Kinder. 

Mark ist unsicher und neigt dazu auszubüchsen. Er ist kein Schnapper aber er wird, besonders in der Eingewöhnungszeit die volle Aufmerksamkeit seiner Menschen brauchen. Diese sollten auch vorausschauend sein, dass Mark keine Fluchtmöglichkeit findet. Zu vertrauten Menschen baut Mark eine Bindung auf, braucht aber dafür etwas Zeit.

Wir wünschen uns für ihn ein Zuhause in ruhiger Wohngegend. 

Lilly

Lilly ist eine 9 Jahre alte Pinscher Hündin.

Die liebe Maus musste schweren Herzens von ihrem Herrchen auf Grund von gesundheitlichen Gründen im Tierheim abgegeben werden.

Lilly versteht die Welt nicht mehr. Am liebsten möchte sie den ganzen Tag bei unserer Mitarbeiterin Cora auf dem Arm liegen und kuscheln.

Sie ist eine unsichere Hündin, die nicht für Familien mit Kindern oder einen turbulenten Haushalt geeignet ist.

Unsicher bedeutet: Fremde Menschen werden kurz angebellt, danach wird direkt neugierig geschnuppert. Lilly ist kein Angsthund, jedoch hat sie auch schon Schlechtes erlebt.

Wir suchen ein ruhiges Zuhause, gern bei Rentnern, mit denen sie den ganzen Tag kuscheln kann.

Im Tierheim ist Lilly stubenrein und bleibt lieb allein.

Sie ist kastriert und ihre Zähne werden vor Vermittlung noch saniert.

Hina

Hina ist eine 6 Monate alte Mischlingshündin. Sie kam aus Rumänien zu uns.

Hier angekommen, fiel auf, dass die süße Hündin an einer Vorderpfote nur 2 Zehen hat.

 

Das Handicap macht Hinas Vermittlung nun schwer. Sie wurde bei uns geröntgt. Wir gehen davon aus, dass sie sich als kleiner Welpe die Zehen massiv gequetscht und dabei Zehenglieder verloren hat. Dadurch dass die beiden mittleren Zehen fehlen, ist ihr Pfötchen kürzer als das andere. Hina lahmt. Leider kann uns der Tierarzt nicht eindeutig sagen, ob die Lahmheit an der Verkürzung liegt oder Hina tatsächlich Schmerzen hat.

Derzeit stehen noch genauere Untersuchungen an.

Diese werden aber auch nicht viel an ihrer Prognose ändern.

Fakt ist, Hina braucht ein Zuhause. Ein Zuhause, das sie so nimmt, wie sie ist. Mit ihrem Handicap und den damit verbundenen Einschränkungen. Hina ist kein Hund, der lange Spaziergänge zurück legen kann. Sie darf uneingeschränkt alles machen, was sie möchte, sollte aber nie dazu angehalten werden weite Strecken zurück zu legen.

Da sie ein junger Hund ist muss sie dennoch mit Kopftraining ausgelastet werden.

 

Hina ist eine ruhige Hündin, die sich mit anderen Hunden gut versteht. Poltrige, dominante Hunde mag sie nicht und zieht sich von ihnen zurück. Mit freundlichen Hunden spielt sie gern.

Später wird sie ca. 50 cm groß.

Buddy

Linda

Sie ist 1 Jahr alt und 45cm groß. Sie ist eine liebe und freundliche Hündin . Sie ist aufgeschlossen zu den Menschen und ist verträglich mit Artgenossen. 

Sie kuriert grade ihren Lungenödem aus

Mirela (versprochen)

Mirela ist eine 2 Jahre alte, kastrierte Dackelmix Hündin. 

Sie ist freundlich, aufgeschlossen und kontaktsuchend gegenüber dem Menschen. Sie ist eine unkomplizierte Hündin, läuft super an der Leine und liebt jede Streicheleinheit.

Mirela leidet im Tierheim. Sie liebt Menschen und gibt jedes mal ihr Bestes, wenn uns Interessenten besuchen.

mit ihren kleinen Dackelbeinchen hüpft sie ganz aufgeregt auf und ab und möchte jeden von sich überzeugen. Doch leider hat das bisher nicht geklappt und Mirela wartet von Tag zu Tag im Zwinger auf ihre Menschen., die sie mit einem aufgeregten Auf- und Abgehüpfe von sich überzeugen möchte.

Sie ist verträglich mit Artgenossen, gibt aber auch gern den Ton an.

Mirela ist 30 cm groß.

Baskja

Baskja ist ein 7 Jahre alter, 50 cm großer Mischlingsrüde. Baskja ist gegenüber Menschen sehr freundlich und aufgeschlossen. Mit anderen Hunden ist er zwar verträglich, möchte aber immer das Sagen haben, was manchmal auch zu Zankereien führen kann.

Für Baskja suchen wir hundeerfahrene Menschen, die ihn auslasten, erziehen und Grenzen setzen können.

Ein besonderes Thema ist hier das Anbellen anderer Hunde an der Leine.

Baskja sollte möglichst als Einzelhund vermittelt werden. 

Indigo

Männlich 

Er ist 9 Jahre alt und 55 cm groß. 

Indigo ist ein Verträglicher und aufgeschlossen Rüde.

Er liebt Menschen und sucht gern den Kontakt. Er ist lieb und freundlich. 

Jovita

Mama Jovita war bereits in Polen dafür bekannt, dass sie ständig stiften gehen.

Zuletzt hat sie es bis nach Deutschland und über die Grenze geschafft. Die Polizei brachte sie dann ins Tierheim.

Als wir den Besitzer in Polen ausfindig machten, sagte uns dieser ganz salopp, dass wir die Hunde behalten können, er hätte kein Interesse mehr daran.

Nach dem anfänglichem Ärger über das dreiste Verhalten, folgt dann die Freude für die armen Hunde, dass man ihnen nun ein schönes Zuhause suchen kann.

Jovita (2,5 Jahre) und ihr Sohn Kovid (1,5 Jahre) können getrennt oder zusammen vermittelt werden.

Natürlich geben die beiden ein schönes Bild zusammen ab, aber das Powerduo auszulasten, ist eine Herausforderung.

Die beiden Kraftpakete ziehen ordentlich an der Leine, Erziehung gab es bisher nicht.

Jovita ist sehr Menschen bezogen und aufgeschlossen, müssen aber noch vieles lernen.

Allein mit einem der beiden ist das schon eine herausfordernde Aufgabe.

Wir wünschen uns für die Hündin ein Zuhause mit Familienanschluss, geistiger und körperlicher Auslastung. Ideal wäre es einen Hundesport wie z.B. Mantrailing auszuprobieren.

Leider haben beide eine Schäferhund typisch abfallende Hüfte. Bisher haben sie keine Beschwerden, sollten aber dennoch nicht körperlich zu sehr beansprucht werden.

 

Ihr Sohn Kovid hat bereits ein neues zu hause gefunden.

Butsch

Butsch ist ein 7 Jahre alter American Bulldog mit stolzen 48 Kg. Der hübsche Rüde kam in einer SOS-Nacht- und Nebelaktion zu uns.

Seine letzten Besitzer trauten sich nicht mehr an ihn heran...

Allein im Impfpass standen bereits 5 Besitzer. Durch wie viele Hände er tatsächlich bereits gegangen ist, wissen wir nicht.

 

Butsch wurde zu einem typischen Wanderpokal, der über das Internet weiter verkauft wurde. Bei seinem imposanten Aussehen haben viele Menschen gleich die rosarote Brille auf und vergessen, dass der Hund auch einen Charakter oder gar Eigenarten hat.

Nach der Motto "Wird schon werden." haben sich nun nach und nach x Familien an Butsch versucht und sind gescheitert - auf Kosten des Hundes.

 

Als nach erneuter Vermittlung alles perfekt schien, wurde er zuletzt wegen Trennung zurück ins Tierheim gegeben.

 

Wir suchen hundeerfahrene Menschen, ohne kleine Kinder.

Hundeerfahren heißt nicht: "schon mal einen Hund gehabt", sondern schon mal einen Hund gehabt, der auch mal knurrt oder schnappt, Zeit haben und vor allem Bock auch mit einem fähigen Hundetrainer zu arbeiten.

Butsch ist kein Monster. Er ist unsicher. Nach der Vorgeschichte - sieben Jahre von Familie zu Familie geschoben werden - kein Wunder.

Im Tierheim hatten wir bisher keine Probleme mit Butsch. Hier gibt es aber auch nicht die typische Wohnsituation mit Couch, Bett und unsicheren Menschen.

Apollo

Daisy

Daisy ist ein im Juni 2021 geborene Mischlingshündin und ist etwa ca. 60 cm groß. Sieist noch recht schüchtern gegenüber Menschen, aber versteht sich mit anderen Hunden sehr gut. Die Hündin ist kastriert.

Barney

Mein Name ist Barney und ich suche meine/n Menschen.

Dieser sollte ordentlich Hundeerfahrung, auch mit schwierigen Hunden, haben. Also solche, die auch mal beißen, so wie ich nämlich.

Sonst wäre ich ja auch nicht im Tierheim gelandet.

Ansonsten bin ich ganz süß.

Ein Frops eben. 4 Jahre alt, keine bekannten Krankheiten. Mindestens 5 Vorbesitzer, Dickkopf, aktiv, neugierig, aufgeschlossen und gaaanz verschmust.

Nur wenn mir was nicht passt, hacke ich eben zu. Und da mache ich dann auch ernst!

Passen tut mir übrigens öfter mal was nicht.

Also: Keine Kinder und keine Katzen. Bitte auch keine "Ach das wird schon gehen" - Verhandlungen. Nein, es geht nicht mit Kindern. Das Tierheim kann einfach nicht verantworten, dass ein Kind verletzt wird.

Also, ihr solltet euch nicht wegen meines Aussehens für mich entscheiden, sondern wegen meines Charakters. Ich suche Menschen, die eine Herausforderung suchen.

Bei anderen Hunden mache ich erstmal den Maxen, dann entscheidet die Sympathie.

Charly

Charlie, Eselchen mit großem Herz <3

 

Hey, ich bin Charlie, ein 3-jähriger, kastrierter Mischlingsrüde aus dem Tierheim am See.

Warum ich im Tierheim gelandet bin kann ich dir leider nicht so genau sagen, allerdings möchte ich anmerken, dass ich es die erste Zeit überhaupt nicht verkraften konnte hier zu sein, denn ich musste mich schließlich erstmal an den Tierheimalltag gewöhnen. Eine Welt ging für mich unter und ich verkroch mich die erste Woche nur in meiner Hütte, in der Hoffnung, meine Familie würde mich endlich wieder abholen -leider ohne Erfolg… Viel Stress und Umstellungen finde ich ausgesprochen doof und neige gern mal dazu Panik zu bekommen. Vor lauten Geräuschen erschrecke ich mich auch manchmal, nichtsdestotrotz bin ich ein super cooler Junge und für jeden Spaß zu haben, sobald ich Vertrauen mit einem Menschen gefasst habe. Von Lysanne werde ich oft als Esel bezeichnet, denn wenn ich mal keinen Bock auf etwas habe, kehre ich ihr den Rücken zu und beschäftige mich mit wichtigeren Dingen. Ich habe halt meinen eignen Kopf und mag es nicht bedrängt zu werden, das sollten meine zukünftigen Menschen auch respektieren können. Worauf ich jedoch nicht verzichten möchte sind ausgiebige Streicheleinheiten mit meinen Menschen, denn die liiiiiiebe ich! Des Weiteren bin ich eine absolute Wasserratte, ich würde, wenn ich könnte, am liebsten den ganzen Tag im Wasser rumplantschen. Beim Spazierengehen vergesse ich oft einfach wie ich heiße und was „hier“ ist weiß ich dann leider auch nicht mehr, aber ich würde schon mal nach meinem Menschen schauen gehen, wenn ich das Schnüffeln beendet habe. 

Wie ich schon erwähnt hatte mag ich keinen Stress. Daher wünsche ich mir ein ruhiges Wohnumfeld -am liebsten wäre mir da ein Haus mit großem Garten. Kleine Kinder und Kleintiere finde ich übrigens nicht so toll und bei anderen Hunden entscheide ich eher nach Sympathie, am liebsten bin ich dann doch Einzelgänger. 

Ich bin circa 60cm groß und wiege um die 30-35 Kilo, eine Diät könnte ich eventuell dann auch mal vertragen😊

Odin

Odin ist ein 5,5 Jahre alter kastrierter Rüde, der aufgrund Status gebundenen Aggressionsverhaltens von seiner bisherigen Familie bei uns abgegeben wurde. 
Das ideale Zuhause für Odin besteht aus erfahrenen Menschen, die ihm eine klare Struktur bieten können und keine kleinen Kinder haben. 

Sam

Sam ist eine 3 Jahre alte, kastrierte Schäferhündin, die bei uns aufgrund einer Trennung abgegeben wurde. Eigentlich war die Trennung nur noch der Punkt, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Sams Lebenssituation war schon lange nicht mehr tragbar. Weniger für den Menschen, als eigentlich für den armen Hund.

Sam hatte seitdem sie Welpe war, den Hof so gut wie nicht mehr verlassen. Gassigänge gab es quasi nicht. Stattdessen war Sam als Wachhund auf dem Grundstück auf sich allein gestellt und langweilte sich den ganzen Tag. In den Nacht war sie einsam und allein draußen.

Sam war unsicher gegenüber allem und jedem. Ob Besuch, Autofahren, andere Hunde... Alles war neu für Sam, als sie ins Tierheim kam. Sam knurrte aus Unsicherheit.

 

Inzwischen verbringt Sam nun einige Monate bei uns und hat einiges dazu gelernt.

Sam baute zum ersten mal im Leben eine Bindung zu Menschen auf und lernte zu vertrauen. Plötzlich war sich nicht mehr auf sich allein gestellt. 

Sam konnte lernen sich am Menschen zu orientieren und sich auf den Menschen zu verlassen. Sie hat gelernt mit Hunden zu kommunizieren. Mit vielen versteht sie sich inzwischen gut. Es gibt nur noch wenige, bei denen sie etwas Gewöhnungszeit braucht.

Auch fremde Menschen machen ihr keine Angst mehr, dass sie sie knurrend ablehnt.

Inzwischen holt sie lieber ihren Ball, und fordert zum Spielen auf.

Für Sam wünschen wir uns eine hundeerfahrene, aktive Familie, die in der Lage ist Sam körperlich, sowie geistig auszulasten und gewillt ist Sam mit ins Familienleben einzubeziehen.

Sam liebt das Autofahren und kennt das Fahrradfahren.

Bonnie

Bonnie ist eine etwas über 1 Jahr alte Mischlingshündin, die aufgrund ihrer bisherigen Krankengeschichte bei uns ist. Sie ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen, freundlich und verspielt. 

Vollpatin Liane

Mathilde

Mathilde ist eine ca. 5 Jahre alte Mischlingshündin. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion nahmen wir sie im Tierheim auf.

Laut Überbringer wurde Mathilde von ihren Besitzern im Wald angebunden, nachdem das Kind der Familie auf sie gesprungen wäre und sie nach ihm geschnappt hätte.

Die Besitzer banden sie wohl im Wald an. bis man eine Lösung hätte sie los zu werden.

Auch zuvor soll Mathilde überwiegend an der Kette gehalten worden sein.

Das erklärt auch ihr Verhalten.
Mathilde ist situativ unsicher. Sie zeigt sich in vertrauten Situationen mit vertrauten Menschen nicht ängstlich. Bei fremden und in unbekannten Situationen neigt sie dazu zu schnappen. Mathilde bindet sich schnell an vertraute Menschen, die dann alles mit ihr machen können. Fremde, also Besuch, möchte sie lieber nicht bei sich haben und stellt bei erstmal den Status in Frage. 

Für Mathilde suchen wir hundeerfahrene Menschen, die Lust haben zu Trainieren und sich zusammen mit Mathilde einer Aufgabe stellen wollen. Menschen, die Mathilde mit ins Familienleben mit einbeziehen wollen, verantwortungsbewusst sind und in neuen Situationen einfach den Maulkorb benutzen.

Mathilde sucht erfahrenen Menschen, die ihr eine klare Struktur bieten können und nicht denken "das wird schon". 

Vollpatin Dominique

Emil

Emil ist ein ca. 1 Jahr alter Labrador Mix Rüde. Er wurde Weihnachten ausgesetzt. Vermutlich, weil er kein einfacher Hund ist. Emil entscheidet bei anderen Hunden nach Sympathie. Bei Menschen schnappt er, wenn ihm etwas nicht passt. Auch bei vertrauten Menschen macht er Ernst, sowie es nicht nach seiner Nase geht. Ansonsten ist er ein wundervoller Hund, der sich auch in der Stadt wohl fühlt und mit dem man eigentlich Pferde stehlen könnte.

Für Emil suchen wir erfahrene Menschen, ohne Kinder, die mit ihm ein positives Maulkorbtraining beginnen und verantwortungsbewusst langfristig an seinen Schwachstellen arbeiten.

Greta

Greta ist eine 8 Jahre alte Dackel-Terriermix Hündin mit eigenen Kopf. Leider verbringt Greta nun schon über 1 Jahr bei uns im Tierheim.

Am Zaun erlebt man sie fröhlich, jeden Besucher empfängt sie freundlich und geht gern mit jedem Gassi. Ohne Misstrauen lässt sie sich streicheln und ist für jeden Spaß zu haben.

Innerhalb eines Jahres gab es nicht einen einzigen Vorfall im Tierheim.

Doch jedes mal, wenn Greta vermittelt ist, tut sie scheinbar alles dafür, dass sie kehrtwendend zurück ins Tierheim kommt.

Greta versucht dann ihren neuen Menschen das Futter streitig zu machen oder vielleicht passt ihr auch plötzlich das Anlegen des Geschirres nicht.

Greta bleibt dann auch standhaft und versucht sich durchzusetzen. Sie ist also definitiv kein Hund für Menschen, die solch Situationen noch nicht erlebt haben.

 

Alles Eigenarten, die wir im Tierheim so nicht erleben. Lernt man sie hier kennen, denkt man nicht, dass sie auch ganz anders kann.

Doch auch unsere Greta soll endlich ankommen dürfen und das ist auch dringend nötig.

Wenn Greta Stress hat, beginnt sie sich in die Hinterbeinchen zu beißen. Medizinisch wurde alles durch ein Mrt abgeklärt. Leider wird die Situation im Tierheim einfach nicht besser. Greta braucht dringend ein hundeerfahrenes Zuhause.

Idealerweise als Einzelhund, denn gegenüber anderen Hunden verhält sich Greta recht dominant, vergisst dabei, dass sie nur 30 cm groß ist und setzt ihren Dickkopf gnadenlos durch.

Hier im Tierheim lebt sie zusammen mit anderen Hunden, jedoch ist die Zusammenführung ein längerer Prozess und nicht mit allen Hunden möglich.

Doch Greta hat auch eine andere Seite. Sie ist ebenfalls eine liebe, verschmuste Hündin, die sich stundenlang kraulen lassen möchte und sich jeden Abend mit viel Liebe und Mühe ein Bettchen aus ihren Kissen zusammen baut.

 

Wir hoffen so sehr, dass endlich Menschen vor der Tür stehen, die Greta ein Zuhause schenken und mit ihren Macken leben können.

Niemand weiß, was die Hündin einmal erlebt hat. Wir brauchen Menschen, die stark sind und standhaft bleiben, auch wenn sie doch mal schnappt.

 

Greta wiegt ca. 9 Kg und ist kastriert, mit Katzen gab es bisher keine Probleme.

Tierheim am See

Vogelsänger Chaussee 2

(neben Steinhandel Nogi)

15890 Eisenhüttenstadt

  

Tel: 0173 903 6140

 

Info@Tierheim-am-See.de

Hier könnt ihr uns unterstützen: 

Wunschliste Tierschutz-Shop

Unterstützer:

Banner-Bild: fotolia © Nelos