Ben

Verführt schielt Ben auf die Knochen auf dem Behandlungstisch. Ob er ahnt, was wir eigentlich vor haben?

Viele von euch kennen ja unseren Ben, der schon lange einer unserer Tierheimhunde ist.

Da der alter Herr nicht immer der Kooperativste ist, hat er lange Zeit kein Zuhause finden können. Umso glücklicher sind wir, dass er mittlerweile seit einem dreiviertel Jahr bei Angelika wohnen darf. Angelika kümmert sich um Ben wie um ihre eigenen Hundekinder. Er ist trotz seiner Macken ein vollständiges Familienmitglied und wir sind überglücklich, dass wir Ben ein lebenswertes Leben ermöglichen können, auch wenn seine Vermittlungschancen sehr schlecht sind. In seiner Pflegestelle hat Ben ein festes Rudel, er darf im Haus schlafen und tägliche Spaziergänge sind selbstverständlich. Leider haben wir viel zu wenige Pflegestellen, egal ob Hund oder Katze, in Eisenhüttenstadt und näherer Umgebung. Oft suchen wir Pflegestellen für Flaschenkinder, sehr ängstliche Tiere oder alte Tiere. Eben alle, die privat individueller betreut werden können, als im Tierheim.

Angelika kann Ben leider nicht adoptieren, denn die Anschaffung eines alten Hundes ist natürlich auch mit Kosten verbunden.

Für Bens Futter sorgen monatlich seine Patinnen Sabine und Melanie. Ganz lieben Dank an euch.

Nun braucht Ben aber die Hilfe von mehreren Leuten.

Lange Zeit ärgerte Ben eine böse Ohrenentzündung. Ohren reinigen und Tropfen geben mag Ben so gar nicht und musste dazu mehrmals beim Tierarzt leicht sediert werden.

Nebenbei verschlechterte sich Bens Gangbild immer mehr. Es wurde eine Bizepssehnenentzündung diagnostiziert und musste operiert werden. Die Gesamtrechnung ergab 906,30€. :(

Ein Erfolg ist deutlich zu sehen. Ben hebt seine Beine besser und die abgeriebenen Krallen wachsen nach. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern!!!

Oliver

Schon als Welpe ereilte Oliver ein schlimmes Schicksal, allein und schutzlos wurde er auf den Straßen Russlands ausgesetzt. Tapfer schlug der kleine Kerl sich so lange durch, bis die Rettung durch Tierschützer nahte.

Leider wissen wir nicht, was mit Oliver passierte, als er auf der Straße lebte, wahrscheinlich wurde er nicht allzu freundlich behandelt. Als hatte Oliver allerdings noch einmal großes Glück, er wurde auserwählt nach Deutschland ins Tierheim am See zu reisen. Hier angekommen entwickelte er sich zunächst gut und genoss seine neue gewonnene Freiheit und all die Liebe und Zuneigung sehr.

Mittlerweile ist Oliver fast ausgewachsen und hat immer wieder starke Rückenschmerzen, die ihm am Rumtollen und Spaß haben hindern. Erst dachten wir, Oliver hätte sich einfach nur einen Nerv eingeklemmt oder sich vertreten, doch trotz Behandlung traten die Schmerzen wieder auf. Auch das Röntgen und Blutuntersuchungen gaben keinen Aufschluss, was Oliver haben könnte.

Nun steht ein MRT an und endlich zu klären, wie wir Oliver helfen können. Schließlich ist er ein junger Hund, der sich nichts sehnlicher wünscht als sein Leben in vollen Zügen zu genießen und nicht bei jeder Bewegung vor Schmerzen zusammenzuzucken.

Mittlerweile ist Oliver bereits in seiner neuen Familie, die ihn liebevoll umsorgt und zu jeder nötigen Untersuchung fährt. Doch wir wollen seine Menschen nicht allein mit den enormen Kosten da stehen lassen. Allein die Rechnung vom MRT wird 650,00€ betragen. Wer kann uns helfen, den lieben Oliver hoffentlich bald ein Leben ohne Schmerzen zu ermöglichen?

 

Spendenkonto

Betreff: Oliver

Tierheim am See

IBAN: DE 511706 242 800 00972 479

BIC: GENODEF1BKW

Raiffeisenbank Oder Spree

Spendenstand 365,00€

Tigerle

Tigerle braucht dringend eure Hilfe!

Wer kann ihr helfen?

Die 14 Jahre alte Katzendame wurde im Tierheim abgegeben, da sich ihr Besitzer nicht mehr um sie kümmern konnte.

Angeblich war sie gesund. Im Tierheim zeigte sich Tiger sehr aggressiv, was wir zunächst auf den Stress schoben. Schnell wurde aber klar, dass sie schwer krank war. Blasensteine quälten die alte Katzendame. Mittlerweile wurde sie operiert und hat alles gut überstanden. 

Tigerle ist nach überstandener OP wieder in ihrer Pflegestelle angekommen.

Ein großes Dankeschön an Anja, Sabine, Christian, Franka, Dana, Franka, Friederike, Viktorija, Ulrike, Ann, Annegret, Claudia und Margit. Ihr habt nicht nur Tigers OP ermöglicht, sondern uns eine große Last abgenommen. Wir danken euch von ganzem Herzen.❤️

Und auch ein riesiges Dankeschön an Pflegemama Michaela, die es mit Tigerle gewiss nicht immer leicht hat. 😇

Ingrid

Vielen Dank, dass ihr meine Op ermöglicht habt!!!

Tierheim am See

Vogelsänger Chaussee 2

(neben Steinhandel Nogi)

15890 Eisenhüttenstadt

 

 

Tel: 0173 903 6140


Banner-Bild: fotolia © Nelos